Ausbildung bei FIZ Karlsruhe

Datenbanken und Informationsdienste

Im Geschäftsfeld Datenbanken und Informationsdienste erfüllt FIZ Karlsruhe seine klassischen Aufgaben als Informationsdienstleister. Dazu gehören die Datenbankproduktion ebenso wie die Entwicklung und der Betrieb von Wissenschaftsportalen in den Fachgebieten:

  • Mathematik und Informatik
  • Kristallographie und Chemie
  • Energie

Mathematik ist in immer höherem Maße Voraussetzung und Mittel für Innovation und Fortschritt auf vielen Gebieten. Mathematische Modelle beschreiben, berechnen und kontrollieren Systeme und Abläufe, etwa die Entwicklung neuer Medikamente und Therapiemethoden, die Planung ausfallsicherer Energienetze oder die Optimierung von logistischen Prozessen. Jede Art von Software basiert auf mathematischem Wissen in Form von Methoden und Verfahren. Ein effizienter Zugang zu diesem Wissen ist zu einer wichtigen Voraussetzung für Forschung und Entwicklung geworden.

Die Informatik hat die Grundlage für den modernen Informations- und Wissenstransfer geschaffen. Das Informatikportal io-port.net bietet den zielgerichteten, schnellen und effizienten Zugriff auf weltweit erschienene Forschungspublikationen aus der Informatik.

Die Materialwissenschaften gehören zu den zentralen Wissenschaften, die auch in vielen Bereichen des täglichen Lebens eine Rolle spielen. Neu- oder Weiterentwicklungen von Materialien mit sehr spezifischen Eigenschaften führen zu neuen Produkten oder zu signifikanten Verbesserungen von bestehenden Produkten. Eine wichtige Informationsquelle für die Kristallografie ist die Datenbank ICSD (Inorganic Crystal Structure Database).

Die Entwicklung neuer Technologien zur Energiegewinnung, der Aufbau moderner Energienetze und Lösungen für energieoptimiertes Bauen sind aktueller denn je. Alle relevanten Aspekte der Energieforschung und –technologie werden in den Datenbanken und Informationsdiensten von FIZ Karlsruhe berücksichtigt.